Umweltschonendes Schleiereulen-Projekt vereint Israelis und Palästinenser

Israelische, jordanische, palästinensische und Schweizer Ornithologen haben dem Papst im Vatikan ihr gemeinsames Projekt für Schädlingsbekämpfung präsentiert. Dabei vertilgen Schleiereulen Insekten, was Pestizide auf Feldern einspart. „Der Papst hat uns mit seinem Interesse für den Schutz der Erde, den er als Wahrung von Gottes Schöpfung charakterisierte, bewegt“, erzählt der Tel Aviver Professor Jossi Leschem, der das Projekt 1983 im Kibbutz Sde Elijahu startete. Erst machten jordanische und palästinensische Bauernhöfe mit. Inzwischen reicht das Projekt bis in die Schweiz.

Von: mm

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen