Umfrage: Unterstützung für Arafat zurückgegangen

RAMALLA (inn) – Die Unterstützung für PLO-Chef Jasser Arafat seitens der palästinensischen Bevölkerung ist laut einer Umfrage offenbar stark zurückgegangen. Standen bei einer vergleichbaren Befragung im Oktober noch rund 50 Prozent hinter dem Palästinenserführer, so waren es jetzt nur noch 38 Prozent.

Die Umfrage wurde vom “Palästinensischen Zentrum für Meinungsforschung” in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung in Ramalla durchgeführt.

Demnach unterstützten 87 Prozent der Befragten Anschläge auf Soldaten und Israelis, die in Judäa, Samaria und dem Gazastreifen leben. Attentate auf “israelische Zivilisten” hielten jedoch nur noch 48 Prozent für gerechtfertigt – das ist der niedrigste Stand seit Beginn des bewaffneten Palästinenseraufstandes vor mehr als drei Jahren.

Falls ein Friedensabkommen mit Israel erzielt und ein Palästinenserstaat gegründet werden sollte, würden 77 Prozent eine Aussöhnung zwischen den beiden Völkern unterstützen. 87 Prozent gaben zudem an, sie seien für offene Grenzen zwischen den beiden Staaten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen