Umfrage: Sechs von zehn Israelis für Palästinenserstaat

JERUSALEM (inn) – Sechs von zehn Israelis sind für die Errichtung eines palästinensischen Staates – auch wenn das Zentralkomitee (Parteitag) des Likud-Blocks am Sonntag gegen die Gründung eines Palästinenserstaates gestimmt hat, das ergab eine Umfrage, die am Montag vom Dahaf-Institut durchgeführt wurde.

Laut der am Dienstag in der Tageszeitung “Yediot Ahronot” veröffentlichten Umfrage, unterstützen 63 Prozent der Befragten die Meinung von Israels Premierminister Ariel Sharon, wonach ein Palästinenserstaat im Rahmen einer Friedensvereinbarung gegründet werden soll.

Wenn heute in Israel Wahlen wären, würden 55 Prozent der Israelis und 54 Prozent der Likud-Wähler für den amtierenden Premier stimmen. Sharons Konkurrenten Benjamin (Bibi) Netanyahu würden 23 Prozent der Israelis und 35 Prozent der Likud-Wähler wählen.

Die Umfrage hat eine Fehlerquote von 4,5 Prozent. Es wurden 501 Israelis befragt.

Das Zentralkomitee des Likud-Blocks hatte sich am Sonntag mehrheitlich gegen die Gründung eines palästinensischen Staates ausgesprochen. Die Resolution hatte der frühere Premierminister Netanyahu gegen den Willen Sharons eingebracht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen