Umfrage: “Parteien am korruptesten”

JERUSALEM (inn) - Rund 88 Prozent der Israelis halten die politischen Parteien im jüdischen Staat für bestechlich. Das ergab eine am Donnerstag veröffentlichte Umfrage der israelischen Niederlassung der Antikorruptionsorganisation "Transparency International" (TI). Die Studie wurde anlässlich des heutigen Welttages gegen Korruption herausgegeben.

An der Befragung im Juli dieses Jahres nahmen 1.000 Israelis teil. Sie sollten das Level an Korruption bei verschiedenen Einrichtungen auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht korrupt) bis 5 (höchst korrupt) angeben. Die politischen Parteien schnitten mit einer Punktzahl von 4,5 am schlechtesten ab, an zweiter Stelle landeten die Knesset und religiöse Einrichtungen mit 4 Punkten. Beamte im öffentlichen Dienst wurden mit 3,9 Punkten bewertet, die Polizei mit 3,5, der private Wirtschaftsbereich mit 3,4 und die israelischen Medien mit 3,2. Am besten schnitt die Armee mit 2,6 Punkten ab.

Der Befragung zufolge waren 76 Prozent der Teilnehmer der Ansicht, die Bestechlichkeit habe in den vergangenen drei Jahren zugenommen. 82 Prozent hielten die Maßnahmen der Regierung gegen Korruption für ineffektiv.

Rund vier Prozent der Befragten gaben zu, im vergangenen Jahr selbst in Bestechung verwickelt gewesen zu sein. Weltweit lag diese Zahl bei 26 Prozent.

Der ausführliche TI-Bericht zur weltweiten Korruption ist unter www.transparency.de abrufbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen