Umfrage: Palästinenser für Qrea, Korruption in der PA

RAMALLA (inn) – Die Mehrheit der Palästinenser, 61 Prozent, steht hinter Ahmed Qrea als neuem palästinensischen Premierminister – das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage. Dennoch würden lediglich 48 Prozent Qreas Regierung vertrauen.

82 Prozent der Befragten glauben zudem, daß die palästinensische Führung korrupt ist.

Auf die Frage, wen sie sich als Vizepräsidenten der Autonomiebehörde wünschen, antworteten 17 Prozent mit Marwan Barghuti – er ist Führer der Tanzim-Milizen, gilt als Anführer des bewaffneten Palästinenseraufstandes (Intifada) und ist derzeit in Israel inhaftiert. 14 Prozent könnten sich den Hamas-Führer Abdel Azis Rantisi in diesem Amt vorstellen, neun Prozent waren für den Chefunterhändler Saeb Erekat und sieben Prozent für Scheich Ahmed Jassin – das geistige Oberhaupt der Terrorgruppe Hamas. Ein Prozent der Teilnehmer sprach sich für den ersten palästinensischen Premierminister, Mahmud Abbas, aus.

75 Prozent der Palästinenser befürworteten den Selbstmordanschlag auf das Restaurant “Maxim” in Haifa, bei dem 21 Israelis getötet worden waren.

Der Umfrage zufolge unterstützt über die Hälfte der Teilnehmer – 64 Prozent – eine Zweistaatenlösung. Zwölf Prozent konnten sich einen gemeinsamen israelisch-palästinensischen Staat vorstellen. 23 Prozent der Befragten waren für ein “Palästina” vom “Meer bis zum Fluß” – also auch auf israelischem Staatsgebiet.

85 Prozent sprachen sich zudem für eine gegenseitige Waffenruhe aus. Wenn solch eine Vereinbarung zustande kommen sollte, würden 59 Prozent der Befragten Schritte der Autonomiebehörde unterstützen, mit denen Anschläge auf israelische Ziele verhindert werden könnten.

Die Umfrage wurde vom “Palästinensischen Zentrum für Politik und Meinungsforschung” (Ramalla) durchgeführt. Befragt wurden rund 1.318 Palästinenser in mehr als 120 verschiedenen Ortschaften.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen