Umfrage: Jeder Zweite misstraut arabischen Journalisten

TEL AVIV (inn) – Die Hälfte der Juden in Israel bringt jüdischen Journalisten mehr Vertrauen entgegen als arabischen. Bei einer Umfrage zur Pressefreiheit wünschte sich zudem etwa ein Viertel der Befragten eine strengere Zensur für arabische Journalisten.

Das Dahaf Institut in Tel Aviv führte die Umfrage unter Juden und Arabern durch. Seine Ergebnisse präsentierte es am Dienstag in der Knesset. Demnach bevorzugen 54 Prozent der Juden in Israel die Berichte von jüdischen Journalisten.

Die meiste Glaubwürdigkeit gegenüber jüdischen Journalisten besteht bei Bürgern, die in der Armee gedient haben (78 Prozent) sowie bei Ultra-Orthodoxen (73 Prozent).

Ein Viertel (24 Prozent) forderten eine strengere Zensur für arabische Journalisten. Fast ebenso viele (23 Prozent) würden die Regelungen stattdessen eher lockern. Eine Mehrheit von 39 Prozent hingegen war mit der derzeitigen Zensur zufrieden (45 Prozent der Juden und 7 Prozent der Araber).

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen