Umfrage: Israelis sind besorgt über wirtschaftliche Situation im Land

KFAR SABA (inn) – Mehr als die Hälfte der Israelis ist besorgt über die wirtschaftliche Situation ihres Landes – allerdings unterstützen nur 37 Prozent der israelischen Bevölkerung das wirtschaftliche Sanierungsprogramm von Finanzminister Silvan Shalom. Das ergab eine am Mittwoch vom Nachrichtendienst IMRA (Kfar Saba) veröffentlichte Umfrage. Demnach stimmten 49 Prozent der Israelis gegen dieses Wirtschaftsprogramm.

Die Entscheidung Sharons, vier Minister der ultra-orthodoxen Shas-Partei und
zwei stellvertretende Minister der Partei Vereinigtes Tora-Judentum zu entlassen, nachdem diese beiden Parteien das Sanierungsprogramm nach erster Lesung hatten scheitern lassen, unterstützen 70 Prozent der Befragten. 24 Prozent sind gegen diese Entscheidung.

68 Prozent der Befragten sind zudem „sehr besorgt“ über die wirtschaftliche Lage Israels. Über ihre persönliche finanzielle Situation zeigten sich 35 Prozent „sehr besorgt“.

Sharon hat unterdessen gute Chancen bei den nächsten Wahlen zum Premierminister gegen seinen Konkurrenten Benjamin (Bibi) Netanjahu: Wenn heute Wahlen wären, würden 50 Prozent der Israelis für Sharon und 18 Prozent für Bibi stimmen.

Die Umfrage wurde am 22. Mai unter 519 Israelis durchgeführt. Ihre Fehlerquote wird mit 4,5 Prozent angegeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen