Umfrage: Holocaust beeinflusst Weltsicht israelischer Schüler

JERUSALEM (inn) - Die überwältigende Mehrheit der Neunt- und Zwölftklässler in Israel, rund 94 Prozent, fühlt sich dazu verpflichtet, die Erinnerung an den Holocaust zu bewahren. Das ergab eine am Dienstag veröffentlichte Umfrage unter israelischen Schülern, Lehrern und Direktoren. Deren Ergebnisse zeigen zudem, dass das Thema ein gemeinsamer Nenner für Schüler mit unterschiedlichen Hintergründen ist.

Rund 83 Prozent der befragten Schüler gaben an, sie sind daran interessiert, mehr über den Holocaust zu lernen. 77 Prozent von ihnen sagten, der Holocaust beeinflusse ihre Weltsicht.

Die wichtigsten und effektivsten Aspekte der Bildung über den Holocaust waren für Zwölftklässler eine Reise nach Polen, die die meisten Schüler in diesem Alter unternehmen, sowie Zeugnisse von Holocaust-Überlebenden. 99 Prozent der Schüler, die an einer solchen Reise teilgenommen hatten, gaben an, dies sei eine effektive Methode, um etwas über den Holocaust zu lernen.

Für 100 Prozent der Direktoren und für 92 Prozent der Lehrer hat die Bildung über den Holocaust im Unterricht auch das Ziel, die Verpflichtung für die Existenz des Staates Israel zu stärken. 99 Prozent der Direktoren und 93 Prozent der Lehrer hielten außerdem das Schaffen eines Zusammengehörigkeitsgefühls des gesamten jüdischen Volkes für ein wichtiges Ziel bei der Holocaust-Bildung.

Laut der Befragung gibt es zudem weniger Probleme mit der Disziplin der Schüler, wenn das Thema Holocaust im Unterricht behandelt wird.

Die Umfrage war die erste ihrer Art, heißt es laut der Tageszeitung “Jerusalem Post”. Sie wurde zwischen den Jahren 2007 bis 2009 von der Bar-Ilan-Universität in Ramat Gan durchgeführt. Befragt wurden 2.540 Neunt- und Zwölftklässler, 519 Lehrer und 307 Schulleiter an religiösen und nichtreligiösen Schulen im ganzen Land.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen