Umfrage: “Armut bedeutsamstes Problem in Israel”

JERUSALEM (inn) – Fast ein Drittel der israelischen Bevölkerung sieht in der Armut das dringlichste Problem. Das geht aus einer aktuellen Umfrage im Auftrag einer Hilfsorganisation hervor, die bedürftige Israelis mit Essen versorgt.

Demnach gaben 31 Prozent der Befragten die Armut als Problem an, mit dem sich die Politiker vor allem anderen befassen sollten. Die Sicherheit nannten 24 Prozent der Teilnehmer. Weitere 21 Prozent entschieden sich für Bildung.

Im Vorjahr hatten noch 46 Prozent der Befragten das Thema Sicherheit an erster Stelle angeführt. Das Problem der Armut nannten damals 26 Prozent.

Die Umfrage wurde im Auftrag der Organisation “Latet” (“Geben”) von “Ratings Market Research” durchgeführt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen