Umfrage: 20 Prozent von Israels Juden ohne religiöse Zugehörigkeit

JERUSALEM (inn) - Ein Fünftel der Juden in Israel sieht sich als säkular an. Damit hat sich dieser Anteil seit den 70er Jahren halbiert. Das geht aus einer Umfrage des "Guttman Center" am "Israel Democracy Institute" hervor.

Von den Teilnehmern bezeichneten sich 20 Prozent als weltlich. Im Jahr 1974 waren es 40 Prozent gewesen. Unter den Befragten, deren Eltern in Israel geboren sind, haben 85 Prozent nach eigenen Angaben eine religiöse Zugehörigkeit. Bei den Juden europäischer Herkunft beträgt der Anteil 64 Prozent, bei den orientalischen Juden 93 Prozent. Von den aus Europa stammenden Teilnehmern bezeichneten sich 17 Prozent als religiös, bei den Orientalen waren es 56 Prozent.

Befragt wurden 1.016 Juden in Israel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen