Ultra-orthodoxer Rabbi: “Wählt Bush!”

WASHINGTON (inn) – Der Vorsitzende der litauischen ultra-orthodoxen Bewegung, Rabbi Josef Eljaschiv, hat seine Anhänger mit US-Ausweis aufgefordert, George W. Bush zu wählen – dieser sei ein größerer Freund Israels als sein Herausforderer John Kerry.

Wie die Tageszeitung “Ma´ariv” berichtet, hatten die Leiter mehrerer Torah-Schulen zuvor herausgefunden, dass etwa 15.000 Ultra-Orthodoxe (Haredim) in den USA wahlberechtigt sind. Von ihnen leben 2.500 im Bundesstaat Florida, der bei den Wahlen eine Schlüsselrolle einnimmt. Sie überzeugten Rabbi Eljaschiv davon, dass die Bewegung das Wahlergebnis beeinflussen könne. Dieser forderte deshalb die Haredim auf, sich an der Wahl zu beteiligen.

Auf die Anfrage eines amerikanischen Rabbiners sagte Eljaschiv: “Es scheint, dass Bush ein größerer Freund Israels ist, und deshalb muss er die Stimmen erhalten.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen