UEFA hat entschieden: keine Heimspiele in Israel

MONACO (inn) – Israelische Fußballvereine müssen ihre Heimspiele bei Europapokalwettbewerben auch weiterhin außerhalb ihres Landes austragen. Das hat der Europäische Fußballverband (UEFA) am Freitag auf einer Tagung in Monaco beschlossen.

“Nach einer detaillierten Untersuchung hat der Ausschuß entschieden, daß die derzeitige Verfahrensweise beibehalten wird und die Spiele außerhalb des Landes ausgetragen werden müssen”, heißt es in der Verlautbarung. Grund für den Beschluß, sei die “kürzliche Einstellung des Waffenstillstandes”.

Die UEFA werde die Sicherheitslage in Israel jedoch weiterhin beobachten. Am 17. Oktober soll die Entscheidung erneut überprüft werden.

Aus Sicherheitsgründen hatte der Europäische Fußballverband im März vergangenen Jahres alle internationalen Begegnungen in Israel verboten. Im Gegensatz zum Fußballweltverband (FIFA): Der hatte im Juni angeordnet, daß Israel seine Qualifikationsspiele für die Weltmeisterschaft in den eigenen Stadien austragen soll.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen