UEFA-Cup: Haifa siegt knapp, Bnei Sachnin unterliegt Newcastle

TEL AVIV / NEWCASTLE (inn) – Der israelische Fußballmeister Maccabi Haifa hat am Donnerstagabend gegen den ukrainischen Club FC Dnipro gewonnen. Beim zweiten UEFA-Cup-Spiel mit israelischer Teilnahme verlor Pokalsieger Bnei Sachnin im englischen Newcastle.

Das Spiel von Haifa fand aus Sicherheitsgründen in Tel Aviv statt. Nach 30 Minuten brachte Roberto Colautti die Israelis in Führung. In der zweiten Halbzeit vereitelte Torhüter Nir Davidovitsch mehrere Chancen der ukrainischen Gäste. Es blieb beim 1:0.

Newcastle United ging gegen Bnei Sachnin bereits in der zweiten Minute in Führung. In der 42. Minute gelang dem Torschützen Patrick Kluivert auch das 2:0. Der portugiesische Schiedsrichter Antonio Manuel Almeida Costa sprach in der zweiten Halbzeit zwei Platzverweise wegen Fouls aus: in der 60. Minute sah Abbas Swan von Bnei Sachnin die Gelb-Rote Karte, nur eine Minute später musste Nicky Butt von Newcastle wegen einer Roten Karte ebenfalls das Spielfeld verlassen. Zudem gab es zwei Gelbe Karten gegen die Israelis und eine weitere gegen die englischen Gastgeber.

Am Mittwoch findet ein Nachholspiel des UEFA-Cups statt: Maccabi Petach Tivka trifft auf den niederländischen Verein SC Heerenveen. Die drei Rückspiele werden am 30. September ausgetragen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen