UEFA-Cup: Haifa eine Runde weiter

LIVORNO (inn) – Durch ein Tor in der Nachspielzeit hat Maccabi Haifa beim UEFA-Pokal die nächste Runde erreicht. Im italienischen Livorno gab es am Mittwoch im vierten Spiel der Gruppenphase ein Unentschieden.

Die israelischen Gäste bemühten sich von Beginn an um Tormöglichkeiten, doch nach 19 Minuten brachte Cristiano Lucarelli Livorno in Führung. Anschließend hatten beide Mannschaften mehrere Chancen, die sie allerdings nicht nutzen konnten. In der 93. Minute erst brachte Roberto Colautti durch seinen Ausgleich die mitgereisten Maccabi-Fans zum Jubeln.

Durch das Unentschieden hat sich Haifa vorzeitig für die Runde der besten 32 qualifiziert. Die Mannschaft hatte zuvor zweimal gewonnen und einmal verloren. Der letzte Spieltag ist am 14. Dezember. Die Israelis haben spielfrei, können aber nicht mehr von einem der ersten drei Tabellenplätze der Gruppe A verdrängt werden. Die Auslosung für die nächste Runde findet am 15. Dezember statt. Diese Spiele werden dann am 14./15. und am 22. Februar ausgetragen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen