Türkischer Präsident beschimpft israelischen Premierminister

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat am Mittwoch den israelischen Premier Benjamin Netanjahu als „Kinder massakrierenden Tyrannen“ beschimpft. Das berichtet die Nachrichtenseite „Arutz Scheva“. Das Wortgefecht zwischen den Politikern begann, da Erdogan die Aussage Netanjahus, Israel sei der Nationalstaat des jüdischen Volkes, als „offenkundigen Rassismus“ missbilligte. Erdogans Sprecher Ibrahim Kalin bezeichnete Israel als „Apartheidstaat“, der palästinensische Gebiete besetze. Netanjahu titulierte Erdogan als „Diktator“ und dessen Rassismus-Vorwurf als „Witz“.

Von: djc

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen