Türkischer Botschafter: “Strategische Beziehung zu Israel ist uns wichtig”

TEL AVIV (inn) - Die Türkei will weiterhin zwischen Israel und Syrien vermitteln, wenn diese ihre indirekten Gespräche fortsetzen wollen. Das sagte der türkische Botschafter in Tel Aviv, Namik Tan, am Donnerstagabend bei einer Konferenz.

“Die strategische Beziehung mit Israel hat eine Schlüsselbedeutung für die Türkei”, so Tan laut der Zeitung “Jediot Aharonot”. Diese Beziehungen seien auch in regionaler und weltweiter Hinsicht wichtig. “Ihre Fundamente sind stabil. Wir haben nicht mit vielen Ländern strategische Beziehungen – nur mit Israel und den Vereinigten Staaten. Wir teilen dasselbe kulturelle Prisma.”

Zu den jüngsten Differenzen zwischen den beiden Ländern äußerte sich der Botschafter hingegen nicht. Auch erwähnte er nicht die heftige Kritik von Premier Recep Tayyip Erdogan an der israelischen Operation “Gegossenes Blei” im Gazastreifen. Er sprach sich dafür aus, die radikal-islamische Hamas in Gespräche mit den Palästinensern einzubeziehen.

Auch der Leiter des Büros für diplomatische Sicherheit im israelischen Verteidigungsministerium, Amos Gilad, sprach bei der Konferenz im Tel Aviver Institut für Nationale Sicherheitsstudien. Er lobte die Türkei für ihren vorbildlichen Kampf gegen den Terror. Die Syrer, die Gruppen wie der kurdischen PKK Unterschlupf gewährten oder Trainingslager für Terroristen zuließen, hätten durch die Türken davon Abstand genommen. Israel könne hier von der Türkei lernen.

Zum türkischen Umgang mit dem Iran sagte Gilad: “Die öffentliche Politik der Türkei in Bezug auf den Iran ist zurückhaltend, weil die beiden tiefe wirtschaftliche und kulturelle Verbindungen haben. In Bezug auf Terror ist es die Politik der Türkei, Terror jeder Art und gegen jedes Gebilde zu verhindern. Der entschlossene Kampf der Türkei ist ein Gewinn höchsten Grades für den Staat Israel.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen