Türkischer Außenminister verurteilt Anschlag

ANKARA (inn) - Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu hat am Dienstag den Anschlag auf eine israelische Familie in Itamar verurteilt. In der Nacht zum Samstag waren drei Kinder und ihre Eltern in ihrem Wohnhaus brutal ermordet worden, drei Geschwister überlebten das Massaker.

Der "Terrorakt gegen unschuldige Kinder ist ein Verbrechen, das gegen das grundlegendste Recht verstößt, das Recht auf Leben", zitiert die Tageszeitung "Ha´aretz" aus einer Mitteilung auf der Webseite des türkischen Außenministeriums.

Gleichzeitig kritisierte Davutoglu den israelischen Siedlungsausbau, den er als "Verstoß gegen internationales Recht" bezeichnete. Dennoch sei der Terroranschlag in Itamar ebenfalls zu verurteilen. "Diese Tat ist inakzeptabel", schreibt der Außenminister. Die Täter müssten möglichst bald gefasst und vor Gericht gestellt werden.

Seit der israelischen Razzia auf dem Schiff "Mavi Marmara" Ende Mai haben sich die Beziehungen zur Türkei deutlich verschlechtert. Bei dem Einsatz der Marine waren neun Türken ums Leben bekommen. Die Türkei fordert eine Entschuldigung von Israel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen