Tschechischer Präsident Zeman will Botschaftsverlegung nach Jerusalem

Tschechiens Präsident Miloš Zeman treibt die Verlegung der tschechischen Botschaft nach Jerusalem voran. Den Umzug zu erreichen, sei vorrangig, sagte der Politiker laut der Onlinezeitung „Times of Israel“. Zeman hatte bereits im Dezember erklärt, dass jeder Staat selbst über seine Hauptstadt entscheiden könne. Offenbar will der Politiker, der sich selbst als „Verteidiger Israels“ bezeichnet, durch seine neuerlichen Äußerungen erreichen, dass die Jerusalem-Frage neu diskutiert wird. Es gilt jedoch als sehr unwahrscheinlich, dass die Regierung dem Willen des Präsidenten folgt. Das Außenministerium wies den Vorschlag Zemans bereits zurück – auch weil man über kein passendes Grundstück in Jerusalem verfüge.

Von: ser

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen