Trotz neuer Feuerpause: Tote bei Hamas-Fatah-Kämpfen

GAZA (inn) – Bei Zusammenstößen zwischen Hamas und Fatah sind am Mittwochmorgen in Gaza zwei Palästinenser getötet worden. Erst am Dienstagabend hatten Vertreter beider Gruppierungen erneut eine Feuerpause angekündigt, die um 23 Uhr in Kraft treten sollte.

An den Kämpfen waren Vertreter der Sicherheitskräfte aus beiden Lagern beteiligt. Bei den Toten handelt es sich um Mohammad und Mahmud Dogmosch. Acht weitere Palästinenser wurden verletzt, drei von ihnen schwer. Bei einem anderen Kampf gab es drei Verwundete. Das berichtet die unabhängige palästinensische Nachrichtenagentur “Ma´an”.

Nach Angaben von Augenzeugen griffen Kämpfer ein Haus mit Sprengsätzen an. Außerdem zerstörten sie ein Holzgeschäft, das derselben Familie gehörte.

Siam und Abbas verkünden Waffenruhe

Zuvor hatten Hamas und Fatah angekündigt, dass am Dienstag ab 23 Uhr die Waffen ruhen sollten. Dies sei durch ägyptische Vermittlung zustande gekommen. Innenminister Said Siam (Hamas) teilte vor Journalisten mit, die bewaffneten Männer würden in ihre Lager zurückgebracht. Entführte sollten freigelassen werden.

Für die Fatah sprach der Vorsitzende der Autonomiebehörde, Mahmud Abbas. In Ramallah ordnete er vor Journalisten an, die Sicherheitskräfte müssten von den Straßen im Gazastreifen abgezogen werden. Nur die Polizei dürfe dort im Einsatz sein. Er forderte alle Gruppen auf, sich an die neue Feuerpause zu halten. Abbas fügte hinzu, viele Führer in arabischen und anderen Ländern hätten ihm gegenüber ihre Besorgnis über die Lage in den Palästinensergebieten ausgedrückt.

Erst in der Nacht zum Montag hatte die “Volksfront für die Befreiung Palästinas” im Namen der beiden Konfliktparteien eine Waffenruhe verkündet. Diese wurde jedoch bereits am darauf folgenden Morgen gebrochen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen