Trotz Krise gute Belegungsrate bei Hotels

JERUSALEM (inn) - Trotz der weltweiten Finanzkrise konnten die Hotels in Israel im August eine sehr gute Belegungsrate verzeichnen. Im internationalen Vergleich kam Israel dabei auf Rang sechs - die Hotels im jüdischen Staat waren in dem Sommermonat zu 72 Prozent ausgebucht.

Die höchste Rate war mit 76,1 Prozent in Singapur zu verzeichnen. Es folgten Japan, Australien, England und Kanada. Dies meldet die Tageszeitung “Jediot Aharonot” unter Berufung auf eine Studie des US-amerikanisch-britischen Forschungsinstitutes “STR Global”.

Auch im Vergleich der Belegungsrate bei den bedeutenden Städten schnitt Israel gut ab. Die Hotels in Tel Aviv waren demnach in diesem August zu 80 Prozent ausgebucht. In Washington lag diese Zahl bei 65,6 Prozent, in Rom bei 64,8 Prozent und in Bangkok bei 56 Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen