Trotz “Intifada” und Wirtschaftskrise: Die Israelis sind optimistisch

TEL AVIV (inn) – Trotz anhaltender Spannungen schauen die Israelis optimistisch in die Zukunft – mehr als die Hälfte glaubt an eine Verbesserung der politischen und wirtschaftlichen Lage im kommenden Jahr, nur 14 Prozent sind skeptisch.

Das ist das Ergebnis einer “Market Watch”-Umfrage im Auftrag der Tel Aviver Tageszeitung “Ma´ariv”. Auf die Frage: “Was beschreibt am besten Ihr Gefühl?” antworteten 73 Prozent mit “Hoffnung” und nur 21 Prozent mit “Verzweiflung”.

Finanziell geht es den Israelis – trotz volkswirtschaftlicher Rezession – nach eigener Einschätzung gut. 49 Prozent erklärten dies in der Umfrage, lediglich gut ein Drittel (35 Prozent) hat Sorgen.

Fast die Hälfte der Befragten (47 Prozent) sagten, sie seien heute stolzer auf ihr Land als noch vor einem Jahr, nur ein Fünftel sieht das anders.

Das Institut “Market Watch” wurde von ehemaligen Mitarbeitern des “Gallup”-Instituts gegründet, das international zu den Marktführern in der Demoskopie zählt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen