Treffen zwischen Scharon und Abbas geplant

JERUSALEM (inn) – Der israelische Premierminister Ariel Scharon und der Vorsitzende der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA), Mahmud Abbas, wollen sich voraussichtlich am kommenden Dienstag treffen. Dies wären die ersten Gespräche seit fast vier Monaten.

Nach Angaben der israelischen Regierung soll es bei dem Treffen unter anderem um Maßnahmen zur Erleichterung der Situation der Palästinenser gehen. Des Weiteren soll es um die Grenzkontrollpunkte zwischen den Autonomiegebieten und Israel gehen sowie zwischen dem Gazastreifen und Ägypten. Auf der Tagesordnung stehen zudem Themen wie die Durchführung der Scharm-el-Scheich-Abkommen für den Rückzug der israelischen Armee aus den Städten des Westjordanlandes und die Freilassung palästinensischer Gefangener, berichtet die Tageszeitung “Ha´aretz”.

Das letzte Treffen zwischen Scharon und Abbas fand am 21. Juni statt. Damals wurde die Koordinierung der Durchführung des Rückzugsplanes beschlossen. Seitdem gab es zwischen den beiden Politikern, außer ein paar Telefongesprächen, keinen Kontakt.

Mahmud Abbas wird am 20. Oktober mit US-Präsident George W. Bush in Washington zusammentreffen. Beide Seiten wollen ihre diplomatischen Fortschritte präsentieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen