Tourneeabsage: Keine Versicherung für Israels Philharmonie-Orchester

WASHINGTON (inn) – Das israelische Philharmonie-Orchester mußte seine für August geplante Tournee durch die USA absagen. Der Grund: Aus Furcht vor Anschlägen war keine US-Versicherungsgesellschaft bereit, das Orchester und die Aufführungen zu versichern. Die Konzertreise war seit einem Jahr geplant.

Die für diesen Sommer geplanten Konzerte in Australien und Taiwan sollen dennoch stattfinden, heißt es in einem Bericht der Tageszeitung “Jerusalem Post” vom Montag.

Das israelische Philharmonie-Orchester wurde 1936 von dem polnischen Geiger Bronislaw Huberman gegründet. Zum Eröffnungskonzert im Dezember 1936 in Tel Aviv, geleitet von Aruro Toscanini, hatte der Maestro “ein Orchester von Solisten” unter sich, da jeder der Musiker in den Orchestern von Deutschland und Osteuropa in ihren Instrumentengruppen den ersten Stuhl innehatte. Sie alle hatten durch die Nationalsozialisten ihre Positionen verloren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen