Tourismus in Jerusalem lebt wieder auf

JERUSALEM (inn) – Die Zahl der Touristen in Jerusalem hat sich deutlich verbessert – im Juli dieses Jahres stiegen die Übernachtungen ausländischer Touristen im Vergleich zum Juli 2002 um 47 Prozent. Diese Angaben veröffentlichten der “Israelische Hotelverband” und die Stadtverwaltung von Jerusalem am Donnerstag.

Zudem stieg die Anzahl der Inlandstouristen in Jerusalem verglichen mit dem Vorjahr im Juli um 13 Prozent.

Der Generaldirektor des Jerusalemer Hotel-Verbandes, Jonathan Harpaz, sprach zudem von einer 38prozentigen Hotelauslastung im Juli dieses Jahres, verglichen mit 27 Prozent im Juli 2002.

Laut Harpaz liegen die Gründe für den Anstieg, neben der Beruhigung der Sicherheitslage im Land, unter anderem an verschiedenen Aktionen der Stadt, des Tourismusministeriums und des Hotelverbandes. Diese unterstützten den internationalen Tourismus beispielsweise durch touristische Attraktionen, aktuelle Museums- und Theaterangebote sowie durch Sonderpreisregelungen in Hotels, so Harpaz.

Insgesamt wurden 78.558 Hotelübernachtungen ausländischer Touristen und 89.216 Übernachtungen von Israelis im Juli in Jerusalem verzeichnet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen