Tourismus in Israel wächst weiter

JERUSALEM (inn) – Der Israel-Tourismus hat im Jahr 2005 um 26 Prozent zugenommen. Diese Steigerung spiegele vor allem den Umschwung in der Industrie seit den israelisch-palästinensischen Waffenruhen wieder, teilte das Tourismusministerium mit.

Insgesamt besuchten rund 1.902.900 Touristen im vergangenen Jahr das “Heilige Land”. Davon waren schätzungsweise 60 Prozent christliche Reisende. 2004 waren es nur 1.505.500 Besucher, wie das Zentrale Statistikbüro bekannt gab.

Die Statistik zeigt auch, dass die Zahl von 2005 noch 21 Prozent unter der Höchstmarke von 2,5 Millionen Besuchern aus dem Jahr 2000 liegt. Der israelische Tourismus begann seit den Auseinandersetzungen zwischen Israelis und Palästinensern im September 2000 abzunehmen. Diese beinhalteten auch Selbstmordanschläge in israelischen Teilen der Städte und Operationen der israelischen Armee in palästinensischen Gebieten.

Eine Kehrtwende in der Industrie machte sich seit der Abnahme der Gewalt 2004 und besonders seit der Waffenruhe im vergangenen Jahr bemerkbar.

“Eine Million Besucher bringen uns schon 1,5 Milliarde Dollar, die nahezu 40.000 Arbeitsplätze sichern”, erklärte ein Vertreter der Tourismusministeriums. Tourismusminister Abraham Hirschson ließ verlauten, dass man im Ministerium nun auf drei Millionen Besucher ab dem Jahr 2007 hoffe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen