Toter bei innerpalästinensischer Gewalt

RAFAH (inn) – Bei bewaffneten Kämpfen im südlichen Gazastreifen ist am Freitag ein Mitglied der palästinensischen Sicherheitstruppen getötet worden. Der Vorfall ereignete sich am Rafah-Grenzübergang nach Ägypten.

Wie die palästinensische Nachrichtenagentur “Ma´an” meldet, brach die Gewalt zwischen der an der Grenze stationierten Präsidentialgarde und einer Familie aus. Der 32 Jahre alte Abdurrahman Abu Teir wurde tödlich am Kopf verwundet. Drei weitere Palästinenser erlitten Verletzungen.

Der Übergang war am Morgen erneut geöffnet worden. Daraufhin versuchten Hunderte Palästinenser, ihn zu überqueren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen