Toter bei Angriff auf palästinensische Terroristen

GAZA (inn) – Bei einem israelischen Luftangriff ist am Sonntag im Gazastreifen ein Palästinenser getötet worden. Nach palästinensischen Angaben war der Zivilist versehentlich in ein Gebiet geraten, von dem aus Palästinenser Raketen auf israelisches Gebiet abgefeuert hatten.

Bei dem Toten handelt es sich um den 16-jährigen Abdallah Abu Namus. Er sei mit einem Eselwagen unterwegs gewesen, hieß es aus palästinensischen Quellen. Sein Bruder blieb unverletzt, eine dritte Person wurde verwundet. Unmittelbar vor dem Angriff der Luftwaffe war eine Kassam-Rakete auf Israel abgeschossen worden. Dadurch kam jedoch niemand zu Schaden.

Palästinenser erliegen Verletzungen

Unterdessen starb ein 18 Jahre alter Palästinenser an Verletzungen, die er sich in der vergangenen Woche bei einem israelischen Armee-Einsatz in Dschabalija zugezogen hatte. Er wurde in einem Tel Aviver Krankenhaus behandelt, berichtet die Tageszeitung “Ha´aretz” unter Berufung auf palästinensische Ärzte.

Laut der palästinensischen Nachrichtenagentur “Ma´an” erlag ein weiterer Palästinenser am Sonntag seinen Verletzungen. Er war am Mittwoch bei einem irrtümlichen Artillerieangriff auf Wohnhäuser in Beit Hanun verwundet worden. Daraufhin lag er auf der Intensivstation. Sein Name wurde mit Mahmud Hamadah angegeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen