Tote bei Kämpfen zwischen Hamas und Islamischem Dschihad

GAZA (inn) - Bei internen Kämpfen im Gazastreifen sind am Donnerstag zwei Palästinenser ums Leben gekommen. Die Hamas und der Islamische Dschihad streiten um das Recht, in der Öffentlichkeit Waffen zu tragen.

Nach Angaben des Islamischen Dschihad waren seine Leute in einen Hinterhalt bewaffneter Hamas-Anhänger geraten. Diese hätten die Palästinenser aus einer Moschee geschleppt und auf ihre Beine geschossen. Ein Mann, Nidal al-Daja, sei tödlich am Kopf getroffen worden. Laut Augenzeugen tauchte kurz darauf der Fatah-Vertreter Salah al-Amudi auf, der in der Nähe wohnt. Er sei von Maskierten erschossen worden.

Die Auseinandersetzungen hatten Dienstagnacht begonnen, als Mitglieder des Islamischen Dschihad bei einer Hochzeitsfeier Freudenschüsse abgaben. Doch die Hamas, die im Juni die Macht im Gazastreifen an sich gerissen hatte, hat es verboten, in der Öffentlichkeit Schusswaffen zu gebrauchen.

Infolge des Verstoßes feuerte die Hamas-Miliz am Mittwoch eine Rakete auf ein Haus in Gaza ab. Es kam zu einem Schusswechsel mit Vertretern des Islamischen Dschihad in dem Gebäude. Zehn Menschen wurden verwundet. Nach Angaben der Hamas erlag ein Mitglied der Miliz später seinen Verletzungen. Das Feuergefecht dauerte mehrere Stunden.

Der Führer des Islamischen Dschihad, Chader Habib, bezeichnete die Razzia als unnötig. „Ich habe die Situation bei der Hochzeit gestern gelöst“, sagte er. Aus der Hamas hieß es hingegen, die Mitglieder des Islamischen Dschihad seien aufgefordert worden, ihre Waffen abzugeben. Dem hätten sie jedoch nicht Folge geleistet. „Wir haben das Gesetz ausgeführt.“

Laut der Tageszeitung „Ha´aretz“ ist der Vorfall ein Zeichen für die wachsende Feindseligkeit zwischen Hamas und Islamischem Dschihad, nachdem ihr gemeinsamer Feind, die Fatah, im Gazastreifen besiegt worden sei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen