Tote bei israelischen Armee-Einsätzen

GAZA (inn) - Bei israelischen Militäroperationen im Gazastreifen sind am Dienstag acht Palästinenser getötet worden. Luftwaffe und Bodentruppen gehen dort gegen palästinensische Terroristen vor, die regelmäßig Raketen auf Israel abfeuern.

Durch mehrere Luftangriffe starben fünf militante Palästinenser. Drei Mitglieder des Islamischen Dschihad kamen zudem durch eine Granate ums Leben. Unter den Toten ist ein weiterer Anhänger der Terrorvereinigung. Vier Soldaten erlitten leichte Verletzungen. Die Hamas teilte mit, sie habe zweimal Israelis angegriffen. Dabei sei jedoch niemand verwundet worden.

Die Armee nahm bei Razzien in den Häusern etwa 60 Palästinenser zum Verhör fest. Das berichtet die Tageszeitung “Ha´aretz” unter Berufung auf Anwohner.

Am Morgen schlug eine Kassam-Rakete in einem Industriezentrum in der israelischen Stadt Sderot ein. Bei dem palästinensischen Angriff kam niemand zu Schaden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen