Topolanek sichert Israel Unterstützung zu

JERUSALEM (inn) - Die Tschechische Republik will sich für eine Stärkung der Beziehungen zwischen Israel und der Europäischen Union einsetzen. Dies sagte Premierminister Mirek Topolanek am Freitag bei einem Treffen mit dem israelischen Präsidenten Schimon Peres in Jerusalem. Tschechien ist derzeit EU-Ratsvorsitzender.

“Wir werden dafür arbeiten, dass die Stimmen in Europa nicht ihren Willen bekommen, die fordern, dass die Förderung der Beziehungen mit Israel verlangsamt oder eingefroren wird”, so Topolanek laut der Zeitung “Jediot Aharonot”. Damit bezog er sich auf Tendenzen in der EU, eine Verbesserung der Beziehungen von israelischen Verhandlungen mit den Palästinensern abhängig zu machen. “Israel wird sich immer auf die Unterstützung der Tschechischen Republik verlassen können”, versicherte Topolanek.

Bei dem Treffen sprach Peres von der Gefahr, die davon ausgehe, dass Atomwaffen in die Hände von Terrorgruppen im Iran oder in Pakistan fielen. Auch das iranische Streben nach Langstreckenraketen solle genau beobachtet werden.

Ein weiteres Thema waren mögliche Verhandlungen mit den Palästinensern. Peres sagte: “Der Nahe Osten hat auf dem Weg zum Frieden emotionale Gesten dringender nötig als geschriebene Vereinbarungen.” Ein Beispiel für eine solche Geste sei der Besuch des ehemaligen ägyptischen Präsidenten Anwar Sadat, der nach Jerusalem kam und später Frieden mit Israel schloss. “Er hat die Geschichte sofort verändert und das getan, was Dutzenden Vermittlern nicht gelungen war.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen