Tödlicher Streit zwischen Hamas und Fatah: Vater und Sohn in Gaza getötet

GAZA (inn) – Zwischen Mitgliedern der Hamas-Terrorgruppe und der Fatah-Partei von PLO-Chef Yasser Arafat ist es in der Nacht zum Donnerstag in Gaza-Stadt zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen. Dabei wurde ein palästinensischer Polizist und sein zwölfjähriger Sohn getötet.

Unter mehreren Mitgliedern beider Organisationen entbrannte ein Streit über Graffiti-Malereien in Gaza-Stadt, der schließlich in eine Schießerei ausartete. Wie die Tageszeitung “Jerusalem Post” meldet, dauerte das Feuergefecht zwischen den Palästinensern mindestens eine Stunde an. Der Polizist und sein Sohn wurden getötet, als Anhänger der radikal-islamischen Hamas die Fatah-Mitglieder mit mehreren Handgranaten bewarfen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen