„Tod für Israel“ auf Raketen

Bei einer jährlich abgehaltenen Militärparade waren am Dienstag in Teheran Raketen mit dem Spruch „Tod für Israel“ zu sehen. Auf den Geschossen waren laut der Onlinezeitung „Times of Israel“ auch Bilder einer Faust angebracht, die den Davidstern schlägt. Die Schau zum „Nationalen Armeetag“ zeigte zum ersten Mal die neuen Sajjad-3-Luftabwehrraketen aus eigener Herstellung. Zudem präsentierte das Militär kürzlich erworbene russische S-300-Raketen. Zugegen waren neben hochrangigen Militärs auch der iranische Präsident Hassan Rohani.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen