„The Daily Star“ eingestellt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Die libanesische englischsprachige Zeitung „The Daily Star“ hat alle ihre Mitarbeiter entlassen. Sie ist eines von mehreren Printmedien, die der Wirtschaftskrise zum Opfer gefallen sind. Viele Zeitungen im Libanon gehören großen Unternehmerfamilien. Unter deren Finanznöten leidet auch die Medienvielfalt, die laut „Reporter ohne Grenzen“ das politische und konfessionelle Spektrum des Zedernstaates widerspiegelt. „The Daily Star“ gehörte der Hariri-Familie, die bereits mehrmals den Regierungschef stellte. Deren milliardenschwere Baufirma „Saudi Oger“ meldete 2017 Konkurs an.

Von: cs

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen