Terrorwarnung in der Sharon-Gegend: Kontrollposten massiv verstärkt

NETANYA (inn) – Die israelischen Soldaten und Sicherheitskräfte sind in der Sharon-Region in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt worden. Nach neuen Terrorwarnungen wurden die Kontrollposten auf der Strecke zwischen den Städten Petah Tikva bei Tel Aviv und Netanya massiv verstärkt.

Nahe der israelischen Ortschaft Matan entdeckten Sicherheitsbeamte einen Palästinenser, der mit einer israelischen Uniform bekleidet war. Der Mann trug nach Angaben der Armee eine große Tasche mit sich, in der die Beamten Sprengstoff oder eine Bombe vermuteten. Der Palästinenser floh in einen nahagelegenen Autonomieort, israelische Soldaten haben die Suche nach dem Mann aufgenommen.

Erst am Sonntagabend nahm die israelische Armee eine junge Palästinenserin fest, die eine große Menge Sprengstoff bei sich trug. Die palästinensische Frau sagte in einem Verhör, daß sie sich in einer Menschenmenge in die Luft sprengen wollte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen