Terroristen müssen EU verlassen

JERUSALEM (inn) – Israel will die 13 Terroristen, die vor zwei Jahren aus der Geburtskirche in Bethlehem in europäische Länder ausgewiesen wurden, nicht wieder aufnehmen. Das teilten Regierungsvertreter jetzt mit, nachdem die EU-Staaten auf die ablaufende Aufenthaltsfrist hingewiesen hatten.

Mehrere europäische Länder hatten sich im Sommer 2002 bereit erklärt, die palästinensischen Terroristen aufzunehmen. Jetzt sei ihr Aufenthaltsrecht zweimal verlängert worden, hieß es aus der EU. Die Palästinenser müssten deshalb Europa verlassen.

Wie ein Regierungsvertreter in Jerusalem mitteilte, wird Israel die Terroristen festnehmen, falls sie zurückkehren. Das berichtet der Radiosender “Kol Israel”.

Ein Teil der Palästinenser war in den europäischen Ländern in kriminelle Aktivitäten verwickelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen