Terrorgruppe präsentiert neue Rakete

GAZA (inn) – Eine palästinensische Terrorgruppe im Gazastreifen hat eine neuartige Rakete entwickelt. Diese soll eine Reichweite von 55 Kilometern haben.

Wie die religiöse Zeitung “Hazofe” am Mittwoch berichtet, gehört die Terrorgruppe mit dem Namen “Dschenin-Märtyrer-Brigaden” offenbar zu den Al-Aksa-Märtyrer-Brigaden. Diese stehen PLO-Chef Jasser Arafats Fatah-Partei nahe.

Dem Bericht zufolge wurde die Rakete “Falkenauge” bei einer Veranstaltung im Flüchtlingslager El-Bureidsch vorgeführt. Palästinenser begingen dort den zweiten Jahrestages der Kämpfe in Dschenin. Ebenfalls vor zwei Jahren war der Anführer der so genannten “Intifada”, Marwan Barghuti, von israelischen Sicherheitskräften festgenommen worden.

Die Raketen, die palästinensischen Terror-Organisationen bisher zur Verfügung stehen, haben eine Reichweite von bis zu zehn Kilometern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen