Terrorgruppe gründet Frauenbrigade

GAZA (inn) – Eine palästinensische Terrorgruppe hat eine neue Frauenbrigade gebildet. Damit wollten sie “die palästinensischen Gebiete angesichts der fortdauernden israelischen Aggression verteidigen”, teilten die An-Nasser-Salah-Addin-Brigaden mit. Sie gehören zu den “Volkswiderstandskomitees”.

Etwa 100 bewaffnete Palästinenserinnen marschierten am Dienstag durch Gaza-Stadt. Sie trugen Raketen und Raketenwerfer durch die Straßen. Wie die palästinensische Nachrichtenagentur “Ma´an” meldet, war es die erste derartige militärische Präsentation durch Frauen.

“Sie sind an verschiedenen Waffentypen trainiert worden”, sagte eine Sprecherin. “Die Brigade wird kämpfen, um die Ehre der Nation trotz der Schwäche ihrer Männer zu verteidigen.”

Die Teilnehmerinnen der Demonstration trugen Kopftücher. Sie verbrannten Flaggen von Israel, den USA, Großbritannien und der EU. Auch die Fahne der Arabischen Liga markierten sie mit einem Kreuz und steckten sie in Brand.

“Botschaft der Solidarität an Hisbollah”

“Das Ziel des Marsches war es für die Frauen, mit Nachdruck ihre Botschaft zu bringen”, so ein Sprecher der Terror-Organisation. “Sie wollten die arabischen und islamischen Positionen gegenüber den Angelegenheiten von Palästina und dem Libanon anprangern, vor allem die Position der Arabischen Liga. Die Teilnehmerinnen haben eine Botschaft der Solidarität vom palästinensischen Volk und den Brigaden zum libanesischen Volk und der Hisbollah gesandt. Dabei versprachen sie, mutig zueinander zu stehen in einer Zeit, in der die arabischen und islamischen Staaten dem palästinensischen und dem libanesischen Volk den Rücken zugekehrt haben.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen