Terror-Opfer erliegt Verletzungen

TEL AVIV (inn) – Der Selbstmordanschlag vom Ostermontag in Tel Aviv hat ein weiteres Todesopfer gefordert. Am Samstag erlag ein 26-jähriger Israeli seinen Verletzungen.

Bei dem Opfer handelt es sich um Lior Anidor. Die Zahl der Todesopfer erhöht sich damit auf zehn. Unter ihnen waren auch zwei Rumänen und eine Französin. Ein 16-jähriger US-Amerikaner befindet sich nach dem Anschlag weiter in einem kritischen Zustand, wie die Tageszeitung „Ha´aretz“ berichtet.

Am 17. April hatte sich ein Palästinenser vor einem Schnellrestaurant in der Küstenstadt in die Luft gesprengt. Die Verantwortung übernahm die Terrorgruppe Dschihad al-Islami.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen