Tausende palästinensische Arbeiter dürfen wieder nach Israel

GAZA (inn) – Die israelische Regierung hat am Mittwochmorgen die Reisebeschränkungen im Gazastreifen wieder gelockert. Tausenden Palästinensern wurde die Einreise nach Israel genehmigt.

Wie der israelische Rundfunk meldet, durften mehr als 10.000 palästinensische Arbeiter und mindestens 1.000 Händler über den Erez-Grenzübergang nach Israel einreisen.

Nach dem verheerenden Selbstmordanschlag in Jerusalem vor zwei Wochen hatte Israel die Palästinensischen Autonomiegebiete aus Sicherheitsgründen abgeriegelt und Einreisegenehmigungen verweigert.

In der Nacht zum Mittwoch feuerten Palästinenser im Gazastreifen mindestens fünf Anti-Panzer-Raketen auf den jüdischen Siedlungsblock Gush Katif ab. Ein Mann erlitt einen Schock, weitere Verletzte hat es jedoch nicht gegeben. An einem Gebäude entstand Sachschaden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen