Tausende fliehen nach Europa

Rund 35.000 Palästinenser haben 2018 den Gazastreifen verlassen. Sie nutzten den nur selten geöffneten Rafah-Grenzübergang nach Ägypten, um in die Türkei zu reisen. Allerdings kehrten die Palästinenser nicht wieder zurück. Um der wirtschaftlichen Lage im Gazastreifen zu entkommen, ließen sie sich zunächst mit Booten von der Türkei nach Griechenland schmuggeln. Von dort aus waren beliebte Ziele vor allem Deutschland und Schweden. Unter den Geflüchteten seien auch mindestens 150 Mediziner. Die in Gaza regierende Hamas hat Ärzten nun verboten, den Küstenstreifen zu verlassen.

Von: dn

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen