Tausende demonstrieren für Rückzug

TEL AVIV (inn) – Tausende Israelis haben am Samstagabend in Tel Aviv für den geplanten Rückzug aus dem Gazastreifen demonstriert. Organisator war die “Koalition der Mehrheit”, die Schirmorganisation von Friedensgruppen und linksgerichteten Parteien.

Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” berichtet, lag die Zahl der Teilnehmer mit etwa 10.000 unter den Erwartungen der Verantwortlichen. Dies wurde unter anderem damit erklärt, dass die meisten Rückzugsbefürworter diesen bereits als eine vollendete Tatsache ansähen. Viele Demonstranten fühlten sich nach eigenen Angaben unwohl, weil sie mit ihrer Teilnahme auch Unterstützung für Israels Premier Ariel Scharon kundtaten.

Innenminister Ophir Pines-Pas (Arbeitspartei) rief den Vorsitzenden der radikal-säkularen Schinui-Partei, Josef Lapid, dazu auf, den Haushaltsplan zu unterstützen. Sonst werde er den Untergang oder eine Verzögerung des Trennungsplanes verursachen. An Scharon gerichtet sagte er: “Ihr Weg ist unser Weg.”

Die Abgeordnete Ran Cohen (Jahad) distanzierte sich hingegen vom israelischen Regierungschef: “Wir demonstrieren nicht für den Premierminister, sondern für den Trennungsplan, für den er sich entschieden hat. Wir demonstrieren heute Abend nicht für Ariel Scharon, sondern für alle Menschen in Israel.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen