Tausende aus Felsenstadt Petra evakuiert

Nach sintflutartigen Regenfällen mussten Sicherheitskräfte am Freitag die Felsenstadt Petra in Jordanien evakuieren. Mehr als 3.500 Menschen wurden in Sicherheit gebracht. In Teilen der UNESCO-Welterbestätte stand das Wasser bis zu vier Meter hoch. In anderen Gegenden Jordaniens kamen durch Überschwemmungen am Wochenende zwölf Menschen ums Leben. Am Sonntag war von den Wassermassen in der Felsenstadt nichts mehr zu sehen und Petra wurde wieder geöffnet. Erst Ende Oktober hatte Israel Rettungskräfte nach Jordanien entsandt, als mehr als 20 Teilnehmer eines Schulausflugs ertrunken waren.

von: dn

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen