Syrischer Ex-Präsident Hafes gestorben

DAMASKUS (inn) - Der frühere syrische Präsident Amin Hafes ist tot. Er erlag am Donnerstag im Alter von 89 Jahren einem Krebsleiden. Dies meldet die Nachrichtenagentur AP unter Berufung auf einen Berater des Verstorbenen, Monser Mosaly.

Hafes war 1963 durch einen Putsch an die Macht gekommen. Doch nur drei Jahre später wurde er von Mitgliedern der Ba´ath-Partei gestürzt. Anschließend lebte er bis 2003 im irakischen Exil. Nach der Invasion unter Führung der USA kehrte er in seine Heimat zurück.

An seinem Sturz war auch Hafes Assad beteiligt, der 1970 Präsident wurde und 30 Jahre lang die Herrschaft über Syrien hatte. Dessen Sohn Baschar übernahm das Amt von ihm, das er bis heute inne hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen