Syrische Flüchtlinge im Libanon willkürlich gefoltert

Hunderte syrische Flüchtlinge sollen seit 2014 willkürlich wegen terroristischer Anklage in Haft genommen und gefoltert worden sein. Dies geht aus einem Bericht von Amnesty International (AI) hervor. Unter den Syrern seien auch 20 Minderjährige. Gründe für die Festnahmen wurden demnach nicht genannt. Ebenso blieb den Geflüchteten ein Anwalt verwehrt. Neben physischer Gewalt werde auch psychologische Folter angewandt, hieß es weiter. AI forderte die libanesische Regierung auf, die Vorwürfe aufzuklären.

Von: joh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen