Syrische Flagge weht aus Solidarität bei der Knesset

Aus Solidarität mit dem Marathonläufer Hassan Schischakli war am Mittwoch die syrische Flagge gegenüber der Knesset gehisst. Die Stadtverwaltung hatte es veranlasst, weil der Syrer am Freitag beim Jerusalemer Marathon teilnehmen will. Jedenfalls ist er laut der Tageszeitung „Yediot Aharonot“ registriert, hat aber seine Startnummer noch nicht abgeholt. Schischakli wurde in Damaskus geboren. Seit einigen Jahren betreibt er den Sport professionell und pendelt zwischen den Niederlanden und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Von: mm

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen