Syrer und Iraker bei Seminar mit Israelis

Etwa 100 Fußballtrainer aus Israel, der Türkei und der arabischen Welt haben an einem Seminar in Jordanien teilgenommen. Die arabischen Teilnehmer stammen aus der palästinensischen Autonomie, Syrien, Jordanien, Ägypten, Marokko, Algerien, Saudi-Arabien, Bahrain, Oman, dem Irak, Katar und Kuwait. Die viertägige Veranstaltung gehörte zum israelischen Programm „Lerne den Nachbarn kennen“. Der syrische Trainer Abdallah Riha sagte anschließend: „Einst konnte ich den Namen Israel nicht hören. Aber bei dieser Zusammenkunft habe ich angefangen zu verstehen, wie sehr wir uns in unserer Auffassung geirrt hatten und wie bedauerlich es ist, dass es keinen Frieden mit Israel gibt.”

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen