Suha Arafat: “Scharon hat Berichte über Ermittlungen in die Welt gesetzt”

PARIS (inn) – Suha Arafat, die Frau von PLO-Chef Jasser Arafat, hat Israels Premierminister Ariel Scharon vorgeworfen, er habe die Berichte über die Untersuchung von fragwürdigen Überweisungen auf ihr Konto erfunden und in die Welt gesetzt. Damit wolle Scharon von “seinen eigenen Skandalen ablenken”.

“Scharon ist für diese boshaften Gerüchte verantwortlich”, sagte Suha Arafat am Donnerstag in einem Interview mit der in London erscheinenden Tageszeitung “Al-Hajat”. Israels Premier wolle dadurch von Ermittlungen gegen ihn und seine Söhne ablenken.

Sie selbst habe von der Angelegenheit erst über die Medien erfahren. Niemand habe sie wegen der Überweisungen kontaktiert, auch nicht die Staatsanwaltschaft. “Solange der israelisch-palästinensische Konflikt weitergeht, werden Scharon und die Israelis nicht aufhören, Arafat zu schaden, um die Not der Palästinenser und das Morden an palästinensischen Kindern und Frauen zu verbergen”, so Suha Arafat.

Die Überweisungen auf ihre Konten seien “legal”. “Was ist so komisch daran, dass der palästinensische Präsident seiner Frau im Ausland Geld schickt? Schließlich arbeite ich für die palästinensischen Interessen”, wird Suha Arafat weiter zitiert. Sie habe zudem betont, dass sie und ihr Mann bereit seien, jede Frage über die Gelder und ihre Quellen zu beantworten.

Französische Staatsanwälte hatten am Dienstag eine Untersuchung begonnen, welche die Überweisung von 11,5 Millionen US-Dollar durch Arafat an seine Frau klären soll. Die Anwälte prüfen Transfers, die zwischen Juli 2002 und Juli 2003 von einem Schweizer Konto auf zwei Konten von Suha Arafat in Paris getätigt worden sind. Im vergangenen Oktober gaben die Bank von Frankreich und ein Regierungsorgan zur Untersuchung von Geldwäsche entsprechende Informationen heraus.

Die Pariser Staatsanwaltschaft hat bestätigt, dass sie gegen Suha Arafat ermittelt.

Im November hatte der US-amerikanische Nachrichtensender CBS News berichtet, dass Arafat monatlich 100.000 US-Dollar an seine Frau überweise, die er aus Hilfsgeldern für die Palästinensische Autonomiebehörde entnommen habe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen