Studie zum Freizeitverhalten: Sport ist “out”, fernsehen ist “in”

TEL AVIV (inn) – Trotz zuletzt beeindruckender Erfolge israelischer Sportler setzt eine Mehrheit der Israelis in ihrer Freizeit eher auf Erholung als auf Fitneß. Dies geht aus einer Untersuchung hervor, deren Ergebnisse jetzt die Tel Aviver Tageszeitung “Ma´ariv” veröffentlichte.

Laut einer neuen Studie von “Omanut La’am” (Kunst für Alle) über das Freizeitverhalten der Israelis, verbringen 85 Prozent ihre freien Stunden mit Fernsehen. 84 Prozent lesen daneben Zeitung und 82,5 Prozent treffen sich gerne mit Freunden und Familie.

Fast jeder Zweite liest. 47 Prozent gaben an, daß sie regelmäßig Bücher lesen, und ein gutes Drittel der Befragten (35 Prozent) sagte, sie surften täglich im Internet.

Nur jeder Fünfte dagegen (22 Prozent) geht regelmäßig zum Sport.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen