Studie: fast alle Israel-Touristen hochzufrieden

JERUSALEM (inn) – Die Klagemauer in Jerusalem ist das beliebteste Touristenziel in Israel. Mehr als jeder zweite der Israel-Touristen des vergangenen Jahres hat die antike Westmauer des Tempelberges besucht.

Dem Jahresbericht des Tourismus-Ministeriums zufolge besuchten 51 Prozent der Besucher den für Juden heiligsten Ort der Welt. Zweitbeliebtestes Ausflugsziel war das jüdische Viertel in der Jerusalemer Altstadt. Hierher kamen 41 Prozent der Touristen.

Die alte Hafenstadt Jaffa besuchten 27 Prozent, den Jerusalemer Ölberg 23 Prozent. Zur Grabeskirche kamen 21 Prozent.

Die meisten Touristen von 2003 waren orthodoxe Juden und Israel-freundliche Christen. Von 17.000 befragten Touristen beschrieb eine deutliche Mehrheit von 76 Prozent ihre Reise als “sehr gut” oder “exzellent”. Israel unter Freunden weiterempfehlen wollten 93 Prozent. Ein Drittel der Befragten erhielt den Tipp, nach Israel zu reisen, von Freunden, 14 Prozent aus dem Reisebüro. Drei Viertel gaben an, schon einmal in Israel gewesen zu sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen