Studentenprotest in Gaza-Stadt

GAZA (inn) - Hunderte Schüler und Studenten haben am Dienstag in Gaza gegen das Eingreifen israelischer Sicherheitskräfte auf dem Tempelberg in Jerusalem demonstriert.

Am Sonntag hatten palästinensische Jugendliche vom Tempelberg aus Steine auf Touristen geworfen, die sie für jüdische Israelis hielten. Um die Sicherheit der Touristen zu gewährleisten und die Unruhen zu beenden, waren israelische Polizisten auf den Tempelberg vorgestoßen und hatten sieben Randalierer verhaftet.

Zu der Demonstration am Dienstag hatte ein offizieller Vertreter des palästinensischen Legislativrates (PLC), Chalil al-Hajja, aufgerufen. Weitere Palästinenser aus dem Westjordanland und aus dem Gazastreifen schlossen sich dem an.

Der Protestmarsch der Demonstranten führte von der Islamischen Universität in Gaza zum Sitz des Legislativrates. Dort richtete Al-Hajja das Wort an die Menge und warf der israelischen Regierung die Fortführung der expansiven Siedlungspolitik vor. Berichten der palästinensischen Nachrichtenagentur “Ma´an” zufolge rief Al-Hajja die Demonstranten dazu auf, die Teilung der beiden palästinensischen Teilgebiete zu überwinden und sich gemeinsam gegen israelische Übergriffe auf muslimische Heiligtümer zu wehren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen